Begabtenförderung

Es ist uns ein großes Anliegen, alle Schüler*innen als Individuen wahrzunehmen und in ihrer Persönlichkeit sowie ihren Veranlagungen entsprechend zu fördern.

Dabei kommt zum einen dem vielfältigen Wahlunterrichtsangebot eine gewichtige Rolle zu. Zum anderen aber gibt es eine Vielzahl schulischer und außerschulischer Möglichkeiten der Förderung und Unterstützung.

Man muss nicht immer „hochbegabt“ sein, um in den Genuss der ein oder anderen Fördermaßnahme zu kommen.

Die Zusammenstellung (Zum Öffnen bitte anklicken!) soll einen Überblick über die derzeit verfügbaren Fördermaßnahmen für Schülerinnen und Schüler leisten, ohne freilich einen Anspruch auf Vollständigkeit zu erheben.

Der Beauftrage für Begabtenförderung, Frank Fabian, ist gerne bereit, Interessent*innen zu beraten und bei Bewerbungen behilflich zu sein.

Begabungsstützpunkt Astrophysik im Schuljahr 2021/2022

Am KAG bieten wir im Schuljahr 2021/2022 den Begabungsstützpunkt Astrophysik bereits zum zehnten Mal an. Teilnehmen dürfen ca. 25 Schüler*innen aus allen umliegenden Schulen und Schularten ab der 9. Jahrgangsstufe, die sich für Naturwissenschaften – ganz besonders natürlich für Astronomie – interessieren und solide mathematische Kenntnisse mitbringen.

Thema des Begabuntsstützunpunktes im Schuljahr 2021/2022 ist die „Entfernungsmessung im Universum“. Aber keine Angst, Vorkenntnisse in Astronomie werden nicht vorausgesetzt. Wir werden alle Grundlagen zusammen erarbeiten. Für eigene Himmelsbeobachtungen, die natürlich auch zur Astronomie gehören – gutes Wetter vorausgesetzt – verfügen wir über zwei schuleigene Teleskope, ein 8 Zoll und ein 11 Zoll Schmidt-Cassegrain. Außerdem können wir über das Internet Beobachtungszeit auf Remoteteleskopen in Italien und Australien reservieren.

Wir erwarten von den Teilnehmenden und ihren Eltern, dass sie sich bewusst sind, dass die Veranstaltung „verbindlichen“ Charakter hat, d. h. die Schüler*innen belegen den Kurs für ein ganzes Schuljahr. Die Teilnahme wird am Ende des Schuljahres durch eine Bemerkung im Jahreszeugnis und ein Zertifikat bestätigt. Zur Anmeldung schicken Sie bitte bis spätestens 30. September 2021 eine Mail mit Betreff Astrophysik, Name des*der Schülers*in, Klasse und Schule (soweit nicht Schüler*in am KAG) an markus.jaksch(at)t-online.de.

Termine: jeweils am Freitag, 08.10.2021, 22.10.2021, 12.11.2021, 26.11.2021, 10.12.2021, 14.01.2022, 28.01.2022, 11.02.2022, 25.02.2022, 18.03.2022, 01.04.2022, 29.04.2022, 13.05.2022, 27.05.2022, 24.06.2022, 08.07.2022, 22.07.2022  von 17.30 Uhr bis 19 Uhr (open end bei Beobachtungsmöglichkeit von Oktober bis Ende März)

Thema: Entfernungsmessung im Universum

Voraussichtliche Themen:

08.10.    Orientierung am Himmel und astronomische Koordinatensysteme
22.10.   Triangulation
12.11.    Parallaxe
26.11.    Probleme und Grenzen der Parallaxenmessung
10.12.    Übungen
14.01.    das Magnitudosystem und die scheinbare Helligkeit
28.01.    absolute Helligkeit und Entfernungsmodul
11.02.    Übungen
25.02.    Spektralanalyse des Sternenlichts
18.03.    Hertzsprung-Russel-Diagramm
01.04.    Lebenslauf von Sternen
29.04.    Cepheidenmethode
13.05.  Übungen
27.05.    Supernovamethode
24.06.    Dopplerverschiebung und Hubblekonstante
08.07.    Übungen
22.07.   Abschlussveranstaltung

Begabungsstützpunkt Mathematik im Schuljahr 2021/2022

Am KAG bieten wir im Schuljahr 2021/2022 zum dritten Mal den Begabungsstützpunkt Mathematik an. Teilnehmen dürfen ca. 25 Schüler*innen aus allen umliegenden Schulen und Schularten ab der 9. Jahrgangsstufe, die sich für Mathematik interessieren und solide mathematische Grundkenntnisse mitbringen.

Der Begabungsstützpunkt „Mathematische Methoden für die Oberstufe und das Studium“ will propädeutisch Rechenmethoden behandeln, die in der Oberstufe des Gymnasiums und später für die verschiedensten naturwissenschaftlichen Studienfächer von Bedeutung sind. Im Schuljahr 2021/2022 werden wir die Vektorrechnung einführen und an Hand von Übungsaufgaben natürlich auch einüben, wobei auch die Anwendung in naturwissenschaftlichen Aufgaben gezeigt werden soll. Der Kurs wird ungefähr vierzehntägig jeweils Freitag von 15.30 Uhr bis 17 Uhr am KAG stattfinden. Die voraussichtlichen, unverbindlichen Termine finden Sie unten beim vorläufigen Programm.

Wir erwarten von den Teilnehmenden und ihren Eltern, dass sie sich bewusst sind, dass die Veranstaltung „verbindlichen“ Charakter hat, d. h. die Schüler*innen belegen den Kurs für ein ganzes Schuljahr. Die Teilnahme wird am Ende des Schuljahres durch eine Bemerkung im Jahreszeugnis und ein Zertifikat bestätigt. Zur Anmeldung schicken Sie bitte bis spätestens30. September 2021 eine Mail mit Betreff Mathematik, Name des*der Schülers*in, Klasse, und Schule (soweit nicht Schüler*in am KAG) an markus.jaksch(at)t-online.de.

Termine: jeweils am Freitag, 08.10.2021, 22.10.2021, 12.11.2021, 26.11.2021, 10.12.2021, 14.01.2022, 28.01.2022, 11.02.2022, 25.02.2022, 18.03.2022, 01.04.2022, 29.04.2022, 13.05.2022, 27.05.2022, 24.06.2022, 08.07.2022, 22.07.2022 jeweils 15.30 Uhr bis 17 Uhr

Thema: mathematische Methoden für Oberstufe und Studium - Vektorrechnung

Voraussichtliche Themen:

08.10.    Vektordefinition, Addition, Subtraktion und Skalarmultiplikation (zeichnerisch)
22.10.   Vektorschreibweise und -rechnung mit Koordinaten
12.11.    Übungen
26.11.    Skalarprodukt, Geraden und Ebenen
10.12.    Übungen
14.01.    Lagebeziehungen von Geraden und Gerade, Gerade und Ebene, Ebene und Ebene
28.01.    Übungen
11.02.    Vektorprodukt
25.02.    Spatprodukt und doppeltes Kreuzprodukt
18.03.    Übungen
01.04.    Vektorgleichungen
29.04.    Normalenformen und Kugelgleichung
13.05.  Übungen
27.05.    Schnittwinkel von Geraden, Gerade und Ebene
24.06.    Koordinatensysteme in den Naturwissenschaften
08.07.    Koordinatentransformationen
22.07.   Abschlussveranstaltung

Begabungsstützpunkt Philosophie im Schuljahr 2020/2021

Was ist der Sinn des Lebens? Existiert Gott? Kann man ihn beweisen? Was hat es mit dem Fliegenden Spaghetti-Monster auf sich? Warum gibt es das Leid auf der Welt? Wie hat alles angefangen? Was ist der Tod? Was kommt danach? Wer ist Platon, wer Aristoteles? Wer Epikur? Wer Diogenes? Existiert die Welt überhaupt oder leben wir alle nur in einer Art Matrix? Ist die Welt also eine Illusion, ein Traum? Ist es sinnvoll, sich moralisch gut zu verhalten? Was ist das Böse? Was ist Gott? Was ist Moral? Wer ist Peter Singer? Ist jedes Leben wertvoll? Ist es moralisch vertretbar, Tiere zu essen? Gibt es eine Seele? Wenn ja: ist sie unsterblich? Was meint Heidegger, wenn er behauptet, dass „es weltet“? Was ist das Euthyphron-Dilemma? Haben Tiere Rechte? Wie begründet man die von Menschen? Entwickelt sich Moral weiter? Ist das Grundgesetz der Athener Rechtsverfassung um 500 v. Chr. überlegen? Ist Leben leiden? Ist es, wie die Antintalisten behaupten, besser, nicht zu leben? Hat sich Religion mit den Naturwissenschaften erübrigt? Kann man das Theodizee-Problem irgendwie lösen? Was ist Gerechtigkeit?

Termin: Donnerstag, 7. Stunde

Interessierte melden sich bei Herrn Fabian per Teams, per Mail oder zwischen Tür und Angel auf dem Gang.