AK Umwelt, Nachhaltigkeit und Fair Trade im Schuljahr 2021/2022

Der Arbeitskreis Umwelt hat seine Mitglieder über die Pandemie hinweggerettet und sogar mit neuen ergänzen können. So sind wir mit sieben Schüler*innen in das Schuljahr 2021/2022 gestartet. 

Die Teilnehmenden haben sich vier Themen im Schuljahr 2021/2022 ausgesucht. 

1. Unsere Wildvögel 

Im Herbst wurde im Schulgarten ein Futterhäuschen aufgestellt und Meisenknödel aufgehängt. Zudem wurden Informationstexte für das Digitale Schulbrett erstellt, in denen die bekanntesten Wildvögel, die im Winter vor Ort bleiben, vorgestellt wurden. 

Leider ist der Schulgarten für Singvögel sehr unattraktiv, sodass das Futter über den Winter nahezu verwaist geblieben ist. 

Dies führte zu der Idee, den Innenbereich der Schule für Vögel und Insekten attraktiver zu gestalten. Hier wird es in der Zukunft eine Zusammenarbeit mit dem AK Schulgarten geben, der von Frau StRin Schiller geleitet wird. Ein Austausch der Vorstellungen beider AK-Teilnehmer*innen ist bereits erfolgt und es wird an einem Antrag an das Landratsamt gearbeitet, mit dem beispielsweise der nicht mehr zeitgerechte Steingarten oder die insektenarmen Bereiche umgestalten werden sollen. 

2. Betreute Blühtöpfe 

Die Idee, von Klassen der Unterstufe betreute Blumentöpfe mit Blumen für Insekten aufzustellen, konnte leider nicht umgesetzt werden. 

Daraufhin hat sich der AK entschieden, eigene einzelne größere Töpfe aufzustellen, die vom AK betreut werden. Hierzu wurde auch eine Anleitung für interessierte Schüler*innen erstellt, die zeigt, wie man aus Blumentöpfen einfach Ollas bauen kann, die dann mit Wasser gefüllt, stetig das Wasser an die Umgebung abgeben, vgl. Foto. 

3. Sammelaktion Musikschule Uganda 

Nach Ostern setzte die Planung für eine Sammelaktion für die Musikschule in Uganda ein. Vor drei Jahren ist der AK mit einer ähnlichen Aktion gestartet, musste diesen Bereich aber pandemiebedingt ruhen lassen. 

Ziel in diesem Schuljahr ist es, ein Wunschinstrument zu finanzieren, indem Interessierte der Schulfamilie einen Teil des Instruments spenden. Der Spendenfortschritt wird an einer Tafel mit Puzzelteilen des Instruments an einer Stellwand verdeutlicht.  

Die Aktion war bei Redaktionsschluss noch in der Planungsphase. 

Eine Delegation der Musikschule in Uganda war Anfang Mai 2022 in Regensburg zu Gast und es konnte kurzfristig ein Konzerttermin am KAG organisiert werden. 

Vier Klassen kamen in den Genuss, moderne und traditionelle Stücke aus Uganda zu hören und selbst an den dargebotenen Tanzeinlagen teilzunehmen. 

Wir haben uns sehr gefreut, dass dies alles kurzfristig möglich war und dass dieser Auftritt der Partnerschaft der Schulen nach der Pandemie einen neuen Schub gegeben hat.  

4. Rohstoffsammelaktion 

Im Mai 2022 fand in den 8. Klassen eine Informationsveranstaltung über Rohstoffe durch die Fachschaft Geographie statt, die einen Referenten der Organisation Geoscopia gewinnen konnte. 

Im Zuge dieses Vortrages ist es geplant, eine Sammelaktion von alten Handys, Kabeln und weiteren Gegenständen zu organisieren, die recycelbare Rohstoffe beinhalten, aber oft in den Schubladen der Haushalte oder im normalen Müll landen. 

Die AK-Teilnehmer*innen hoffen durch ihre Aktionen bei den Mitschüler*innen und Lehrer*innen Anstöße für ein eigenes nachhaltigeres und bewussteres Handeln zu bieten, damit wir gemeinsam an einer lebenswerteren Umwelt arbeiten. 

Michalea Bleicher und Roswitha Schmitt