Beauftragte für Demokratie am KAG

Wir setzen uns für eine Schule ohne Rassismus ein. Wir behandeln alle gleich, unabhängig von Religion, Herkunft, Geschlecht, sexueller Orientierung, Hautfarbe oder Aussehen.

Präambel der Schulverfassung des KAG

Beauftragte aus dem Lehrerkollegium: Alexandra Wächtler

In der Schule, in euren Klassenchats sowie im Bekanntenkreis erlebt ihr diskriminierendes Verhalten und fühlt euch oftmals hilflos. Gerne hättet ihr mancher Aussage etwas entgegen gesetzt oder aktiv etwas getan. Da dies alles andere als einfach, jedoch sehr wichtig ist, bin ich für euch da.

Als Demokratiebeauftragte des KAG ist es mir ein besonderes Anliegen, gemäß der Präambel unserer Schulverfassung und im Sinne unseres Namensgebers Korbinian Aigner, menschenverachtenden Aussagen und demokratiefeindlichem Verhalten entgegenzutreten, um zu verhindern, dass unsere Gemeinschaft nachhaltig Schaden nimmt.

Ihr erreicht mich jederzeit per Mail (wae(at)kag-erding.de) oder direkt im Lehrerzimmer. Sollte man anonym bleiben wollen, bietet sich ein Brief an, den man am besten im Lehrerzimmer in mein Fach legen lässt.

Beauftragte aus der Schülerschaft: Jule Maylandt, Q12

Es passiert leider immer wieder, dass Leute aufgrund ihrer Herkunft, Religion, Sexualität oder aus anderen Gründen diskriminiert werden oder Schüler*innen (rechts-/links-) radikale Äußerungen von sich geben. Wenn man solche Situationen mitbekommt, ist es manchmal schwer abzuschätzen, ob man sich an Lehrer*innen wenden sollte oder nicht. Sollte das bei euch der Fall sein, könnt ihr gerne zunächst auf mich zukommen. Wir besprechen dann, was passiert ist und entscheiden gemeinsam, wie wir weiter vorgehen.

Wie könnt ihr mich erreichen?

  • Teams
  • WhatsApp (genauere Informationen gibt es bei der SMV)
  • Sprecht mich jederzeit gerne in der Schule an!