Elternarbeit am KAG

Die Mitglieder des Elternbeirats 2019/2021 sind:

Herz, Markus: 1. Vorsitzender, Schulforum, LEV, ARGE
Hacken, Erdmuthe: Stellvertretende Vorsitzende, Schulforum, AK Weiterführende Schulen des Landkreises
Heinke, Astrid: Stellvertretende Vorsitzende, Schriftführerin
Csauscher, Eva: AK Werte, AK KESCH, KAG-Kollektion
Esdar, Mirjam: AK Weiterführende Schulen des Landkreises
Schulze-Zejnullahu, Kati: Kassenwart, Schulforum, AK Feste
Sivrikaya, Turgay: AK Weiterführende Schulen des Landkreises

Der Elternbeirat ist unter folgender E-Mail-Adresse erreichbar: Elternbeirat(at)kag-erding.de

Der jetzige Elternbeirat wurde zu Beginn des Schuljahres 2019/20 für zwei Jahre gewählt. Es konnten leider nur sieben Mitglieder gefunden werden, zwölf wären an unserer Schule möglich gewesen. Umso wichtiger ist die Zusammenarbeit mit Jahrgangsstufensprechern, Klassenelternsprechern und der gesamten Elternschaft.

Die ersten Elternbeiratssitzungen haben bereits stattgefunden, Projekte wurden angestoßen, Veranstaltungen begleitet und Entscheidungen getroffen.

Der Weihnachtsbaum, der in der Adventszeit im Foyer stand, war eine großzügige Spende aus der Elternschaft. Vielen Dank den beiden Spenderfamilien für das rasche und unkomplizierte Handeln! Der Elternbeirat hat einstimmig beschlossen, zukünftig die Beschaffung und Bezahlung des Baums zu übernehmen.

Bei vielen Veranstaltungen in der Schule bewirtet der Elternbeirat die Gäste mit Kaffee und Kuchen. Die Kaffeemaschine war allerdings etwas in die Jahre gekommen. Deswegen wurde nun in ein neues Gerät investiert. Es gibt in der nächsten Zeit z. B. im Zuge des Tages der offenen Tür, der Jahrestagung des Arbeitskreises musischer Gymnasien in Bayern und des Elternsprechtages reichlich Gelegenheit „die Neue“ auszuprobieren. Vorbeischauen lohnt sich!

Aus den Spendengeldern der Eltern hat der Elternbeirat außerdem 500 Euro an die Schulbibliothek gespendet, was dank der Unterstützung aller Eltern bereits seit vielen Jahren möglich ist. Nicht wenige der Bücher, die unsere Kinder an der Schule ausleihen bzw. nutzen können, sind also mit diesem Geld finanziert.

Liebe Eltern,
wir sind jederzeit offen für Fragen, Vorschläge und freuen uns, wenn ihr an der ein oder anderen Stelle mitarbeiten wollt!

Aufgaben des Elternbeirats

Der Elternbeirat

  • vertritt die Interessen der Eltern,
  • nimmt Anregungen, Vorschläge und Wünsche der Eltern auf,
  • gibt Informationen an die Eltern weiter,
  • arbeitet mit der Schülermitverantwortung (SMV) zusammen,
  • trifft sich regelmäßig zu Elternbeirats-Sitzungen, an denen an unserer Schule auch Vertreter der Schulleitung, der SMV und der Jahrgangsstufensprecher teilnehmen,
  • organisiert regelmäßig Spendenveranstaltungen zu Gunsten der Schulsozialarbeit,
  • ist mit im Schulforum vertreten.

Bei den Elternbeirats-Sitzungen findet ein Austausch von Informationen zur aktuellen Schulsituation statt. Außerdem geht es dabei um die Planung und Organisation von zukünftigen Projekten.

Wichtig ist auch, dass der/die Elternbeirats-Vorsitzende ein Anhörungsrecht im Disziplinarausschuss der Schule besitzt (sieheArt. 88 BayEUG).

Aufgaben der Klassenelternsprecher

Die Klassenelternsprecher werden aus und von den Eltern der jeweiligen Klasse gewählt. Sie geben Informationen aus der Schulgemeinschaft an die Eltern der jeweiligen Klasse weiter, organisieren Elternstammtische und sind Vermittler zwischen Eltern und Lehrkräften für Belange aller Schüler*innen der jeweiligen Klasse.

Aufgaben der Jahrgangsstufensprecher

Die Jahrgangsstufensprecher werden aus und von den Klassenelternsprechern der jeweiligen Jahrgangsstufe gewählt. Sie sammeln Wünsche, Anregungen und Kritik der Klassenstufe und geben diese an den Elternbeirat weiter, sind bei Elternbeiratssitzungen ohne Stimmrecht, aber mit jederzeitigem Diskussionsrecht anwesend und geben Informationen zur aktuellen Schulsituation an die Klassenelternsprecher weiter.

Interessenvertretungen in der Elternarbeit

Generell ist festzuhalten, dass es in Bayern keine offizielle, bzw. staatlich geregelte landesweite Elternvertretung gibt. Es gibt allerdings einige ehrenamtliche Zusammenschlüsse, meist unter der Organisationsform eines eingetragenen Vereins, die sich mit der Entwicklung des Gymnasiums oder dem Schulsystem an sich beschäftigen. Dabei haben diese Organisationen durchaus unterschiedliche Herangehensweisen und Vorstellungen davon, wie Schule in Zukunft aussehen sollte und wie dies erreichbar wäre.

Die Landes-Elternvereinigeung der Gymnasien in Bayern (LEV) ist ein eingetragener Verein und hat sich zur Aufgabe gemacht, die Mitverantwortung der Eltern bei der schulischen Erziehung im Bereich der Gymnasien zu verwirklichen. Die Vereinigung will den aus dieser Mitverantwortung der Eltern herrührenden Pflichten und Rechten Anerkennung verschaffen.

Der LEV berät

  • die Eltern bei allen Schulproblemen ihrer Kinder,
  • die Elternbeiräte bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben.

Die LEV vertritt Elternanliegen

  • im Bayerischen Kultusministerium,
  • bei der Bayerischen Landesregierung,
  • im Landesschulbeirat,
  • in Gesprächen mit Abgeordneten des Bayerischen Landtages.

Die LEV führt regelmäßig Gespräche

  • mit dem Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB),
  • mit deetim Bayerischen Philologenverband und anderen Lehrerverbänden,
  • mit anderen bayerischen Elternverbänden,
  • mit Vertretern der Universitäten und Hochschulen sowie der Wirtschaft.

Die LEV gibt es jetzt seit über 60 Jahren. Die Elternvertretung des KAG ist seit dem Bestehen der Schule Mitglied in der LEV.

Die Homepage der LEV erreichen Sie unter: www.lev-gym-bayern.de