Känguru der Mathematik

Wegen der Schulschließung vor Ostern wurde der Mathe-Känguru-Wettbewerb im Schuljahr 2019/2020 online durchgeführt. Kommuniziert wurde das Prozedere über die Mathematiklehrkräfte sowie über eigens dafür ins Leben gerufene Teams-Gruppen. Gerade die Fünft- und Sechstklässler waren schon Tage zuvor sehr aufgeregt, sodass die Organisatoren im Chat viele Fragen beantworten mussten.

„Es hat richtig Spaß gemacht, den Schüler*innen zu schreiben, weil man gemerkt hat, dass sie mit Feuereifer bei der Sache sind und sich auf den Wettbewerb freuen!“, meinte Monika Friedrich. Viel Organisationsarbeit leistete auch Johannes Neumeyer, ohne dessen Hilfe diese Art der Durchführung nicht möglich gewesen wäre.

Am Donnerstag, 2. April um 10.00 Uhr ging es dann los: Via Teams bekamen die Schüler*innen die Aufgaben zur Verfügung gestellt. Bis 11.30 Uhr hatten sie Zeit, die Antworten herauszufinden und ihre Lösungen in einer Forms-Umfrage mitzuteilen. Nach anfänglichen Verständnisproblemen lief der Rest des Wettbewerbs relativ problemlos. Jede*r rechnete und knobelte für sich – aber doch irgendwie gemeinsam mit den anderen!

Wir als Fachschaft Mathematik freuen uns riesig darüber, dass der jährlich stattfindende Wettbewerb an unserer Schule so gut angenommen wird!

Im Vorfeld hatte sich bereits ein neuer Teilnehmerrekord abgezeichnet: Weit über 300 Mathematikbegeisterte hatten sich zum Test angemeldet. Dass dann tatsächlich 260 Schüler*innen von zu Hause aus teilgenommen haben, ist wirklich super!

Wir möchten uns sehr herzlich bei allen Eltern bedanken, die den Wettbewerb unterstützt und vor allem den jüngeren Teilnehmer*innen organisatorisch geholfen haben!

Monika Friedrich und Martin Brunner