Aktuelles

Wandertag unter dem Motto „Natur und Umwelt“

Das KAG hat den pandemiebedingt einzigen Wandertag des Schuljahres 2020/2021, der am Dienstag, 27. Juli stattfand, unter das Motto „Natur und Umwelt“ gestellt. So waren als Fortbewegungsmöglichkeiten lediglich das Fahrrad, die S-Bahn und die eigenen Beine zugelassen.

Ziel sollte es sein, die Natur zu erkunden, sie zu erforschen oder etwas für die Umwelt zu tun. Mehrere Klassen haben sich entschieden, die Idee des Arbeitskreises Umwelt umzusetzen und den Wandertag zu nutzen, die nähere Umgebung der Schule und Erding vom Müll zu befreien. Mit Unterstützung des städtischen Bauhofs haben die Schüler*innen 12 Säcke mit Müll gesammelt. Dabei fanden die Klassen neben dem zu Erwartenden wie Plastik, Dosen und Flaschen auch Schrubber, Wanderstöcke und sogar einen Einkaufswagen.

Andere Klassen haben Wanderungen in die nähere Umgebung unternommen und dabei Pflanzen und Insekten bestimmt. Weitere haben durch Lehrkräfte vorbereitete Stationen durchlaufen, wo sie z. B. etwas über Bienen lernen konnten und wieder andere haben den Wildpark Poing erkundet und dort vieles über Wildtiere erfahren.

Abgerundet wurde der Wandertag für die Unterstufe mit einer dreistündigen Auswertung am nachfolgenden Projekttag, in dessen Rahmen die Klassen eine Kurzpräsentation ihrer Erlebnisse und Ergebnisse in digitaler oder Papierform erstellten. Die besten Ergebnisse werden von der SMV prämiert und mit einem zusätzlichen Wandertag im nächsten Schuljahr honoriert.

Die Idee dieses thematischen Wandertags haben die beiden Leiter*innen des Arbeitskreises Umwelt, Dr. Michala Bleicher und Roswitha Schmitt, entwickelt und gemeinsam mit der Schulgemeinschaft umgesetzt. Einerseits konnte durch den Wandertag der Fokus der Schüler*innen stark auf
den Umweltgedanken gelenkt werden. Gleichzeitig bot aber der Wandertag wieder eine Gelegenheit, Gemeinschaft erlebbar zu machen – etwas, das im letzten Schuljahr aufgrund der Pandemie stark eingeschränkt war.