Europaschule

Ein Aspekt im Rahmen der demokratischen Erziehung am KAG besteht darin, dass unsere Schüler*innen lernen, „über den Tellerrand“ zu blicken. Das heißt für uns ganz konkret, ein Bewusstsein zu schaffen für unseren Lebensraum und dessen Eingebunden-sein in nationale und internationale Beziehungen.

Dies geschieht am KAG auf vielfältige Weise. Zu nennen sind hier zuerst die verschiedenen Austauschprogramme, an denen viele unserer Schüler*innen teilnehmen können.

Weiterhin gehören dazu diverse Veranstaltungen, die in jedem Schuljahr zum Thema „Europa“ angeboten werden.

Nicht zuletzt konnten auch alle Veranstaltungen im Rahmen des ErasmusPlus-Programms, die in den vergangenen drei Jahren mit unseren Partnerschulen in Irland und Rumänien stattfanden, den Blick für Europa und die Menschen in den europäischen Ländern schärfen.

Botschafterschule des EU-Parlaments

Das KAG ist seit einigen Jahren eine der wenigen bayerischen Botschafterschulen des Europäischen Parlaments, eine Auszeichnung, die jedes Jahr neu zertifiziert wird. Das Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in Deutschland hat uns auch für das vergangene Schuljahr bestätigt, dass wir das Programm mit Leben füllen und sehr engagierte Arbeit leisten:

„Besonders positiv ist uns Ihre Flexibilität aufgefallen, mit Hilfe derer Sie es geschafft haben, trotz der Hürden, die uns die Corona-Pandemie allen dieses Jahr auferlegt hat, das Beste aus der Europawoche und vielen weiteren Aktionen zu holen. Wir freuen uns, dass der Wahlkurs, das Planspiel und die Europawoche auch online umgesetzt werden konnten. Besonders gut haben uns zum Thema Europawoche natürlich der sehr interaktive Infobrief, der virtuelle Rundgang „Eine Reise durch Europa“, sowie die Fotoaktion gefallen. [...] Dies trägt sicherlich dazu bei, dass eine Vielzahl Ihrer Schüler*innen sich mit europäischen Themen identifizieren können und auseinandersetzen wollen.“

Euroscola

Das Europäische Parlament organisiert seit 1990 die normalerweise in Straßburg stattfindende Veranstaltung „Euroscola“ für interessierte Jugendliche aus ganz Europa. Bei diesem Projekt haben Schüler*innen aller 27 EU-Mitgliedsstaaten die Chance, das Europäische Parlament, seine Mitglieder und seine Politik kennenzulernen. Darüber hinaus werden sie selbst aktiv, indem sie in die Rolle der Abgeordneten im Straßburger Parlament schlüpfen und die Interessen der Jugend vertreten.

Im Dezember 2020 und im Februar 2021 wurde das Event jeweils pandemiebedingt online durchgeführt.
Bei der Veranstaltung am 14. Dezember 2020 hatte die Oberstufenklasse 11Q6 die Möglichkeit, mit über 100 Schulen aus ganz Europa über das Thema „Bildung und Jugendbeschäftigung: Was brauchen wir für unsere Zukunft?“ zu diskutieren.
Am 12. Februar 2021 nahmen Schüler*innen der beiden Einführungsklassen sowie des Wahlkurses Juniorbotschafter*innen an der Diskussion zum Thema „EU Charter of Fundamental Rights: what is our role in democratic life?“ teil.