Aktuelles

Heißer Schlussspurt am KAG

Mit einem in jeder Hinsicht faszinierenden Programm bestritt das KAG die letzten heißen Tage des Schuljahres. Am Mittwoch und Donnerstag, 25. und 26. Juli, fanden die von der SMV und einer Arbeitsgruppe aus Lehrkräften organisierten Projekttage statt. Schülerinnen und Schüler, aber auch Lehrer und Eltern waren aufgerufen, Projekte anzubieten, mit denen sie ihren Hobbies oder Spezialgebieten zusammen mit ihren Mitschülern nachgehen konnten. Es war erstaunlich und beachtenswert, was da alles in den über 60 verschiedenen Arbeitskreisen geleistet wurde. So gab es eine Reihe sportlicher Gruppen, die sowohl bekannten als auch ausgefalleneren Sportarten wie Fechten oder Flagfootball nachgingen. Umfangreich war auch das Angebot im kreativen Bereich. Man konnte auf so unterschiedlichen Gebieten wie Action Painting, Aquarellieren, Filzen, Basteln, Theaterspielen, Tanzen, Fotografieren, Filmen oder kreativem Schreiben, um nur einige wenige Beispiele zu nennen, tätig werden. Nicht zu vergessen sind auch die musikalischen Talente, die sich etwa beim Einstudieren von Cover- oder Gospelsongs bewiesen, oder die spielerisch Veranlagten, die Karten spielten oder ein Schachturnier ausrichteten. Politisch hoch ging es bei den simulierten Sitzungen der UN oder des EU-Parlaments her. Dass auch zahlreiche kulinarische Projekte wie veganes Kochen oder ausgefallenes Backwerk nicht fehlten, ist zweifellos auch der wunderbaren Schulküche zu verdanken.

Der zweite Projekttag hatte es dann ganz besonders in sich. Der Unterricht wurde kurzerhand auf den Nachmittag verlegt, denn da konnten sich dann alle die Ergebnisse der jeweils anderen Projekte des ersten Vortages ansehen. Das ganze Schulhaus samt Aulabühne und Sportbereich wurde so zu Ausstellungs- und Aufführungsorten. Da sich auch zahlreiche Eltern und andere Freunde und Bekannte für die fantastischen Arbeiten der Schüler interessierten, konnte der Nachmittag harmonisch in das große Sommerfest der Schulfamilie übergehen. Der Innenhof wurde ab 16 Uhr zum Mittelpunkt des Geschehens, denn es gab nicht nur ganz hervorragende Spezialitäten aller Art zu genießen, sondern auch ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm, das von Schülern aller Jahrgangsstufen bestritten wurde. Der Zuspruch war enorm, die Schule wurde regelrecht gestürmt. In der Finalrunde des WM-Turniers wurde die beste Fußballmannschaft der fünften bis achten Klassen ermittelt. Das traditionelle Schüler-Lehrer-Match, das in diesem Jahr die Schüler (und Schülerinnen!) der Q11 klar für sich entscheiden konnte, wurde von einem gut gelaunten Publikum, das sich noch bis in den Abend hinein köstlich vergnügte, bestaunt.

So abwechslungsreich und turbulent kann ein Schuljahr zu Ende gehen.

Weitere Eindrücke zu den Projekttagen finden Sie hier.