Digital unterstützter Unterricht (DiguU)

Am KAG lernen im Schuljahr 2022/2023 insgesamt 18 Klassen der Jahrgangsstufen 5 bis 10 digital unterstützt. In der Unterstufe arbeiten die Schüler*innen der DiguU-Klassen überwiegend mit Tablets, ab Jahrgangsstufe 8 mit Convertibles. Während die Geräte bislang ausschließlich elternfinanziert (BYOD-Prinzip) waren, werden in diesem Schuljahr im Rahmen eines Pilotprojektes erstmalig alle Schüler*innen in Jahrgangsstufe 8 durch das Landratsamt mit Leihgeräten ausgestattet.

Hintergrund

Die Digitalisierung verändert unsere Lebens- und Arbeitswelt in erasantem Tempo. Um unsere Schüler*innen dabei zu unterstützen, sich in einer zunehmend digitalisierten Welt zurechtzufinden, ist es erforderlich, moderne Informations- und Kommunikationsmedien als zentrale Elemente in die Lehr- und Lernprozesse zu integrieren. Der kompetente Umgang mit Informations- und Kommunikationstechnologien stellt heute neben Lesen, Schreiben und Rechnen eine vierte Kulturtechnik dar.

Ein Baustein der Arbeit mit den digitalen Medien im schulischen Kontext stellt die Medienerziehung dar. Wir leisten unseren Beitrag zur Erziehung der Schüler*innen zu einem verantwortungsvollen Umgang mit dem digitalen Endgerät.

Durch den Einsatz digitaler Schulbücher wird nicht nur die Schultasche leichter, vor allem enthalten sie Zusatzmaterial wie interaktive Aufgaben, Erklärvideos und Audiosequenzen, die vielfältig eingesetzt werden können.

Das Lehren in DiguU-Klassen bedeutet für die Lehrkräfte, auf ein breiteres Spektrum an Methoden und Tools zurückgreifen zu können und damit die Erweiterung der didaktischen Möglichkeiten. Beim Einsatz von Lernplattformen (z. B. in Mathematik) erhalten die Lernenden direktes Feedback zu ihren Lösungswegen und Ergebnissen, im Rahmen von Phasen selbstgesteuerten Lernens kann auf sehr einfache Weise ein breit gefächertes Angebot an Material zur Verfügung gestellt werden, kollaboratives Arbeiten im Unterricht, aber auch zuhause wird durch den Einsatz von Software ermöglicht.

Zugleich wird auf Altbewährtes nicht verzichtet. So z. B. fertigen die Schüler*innen selbstverständlich weiterhin eigenständig Hefteinträge an oder erlernen den Umgang mit Geodreieck und Zirkel. Ab Jahrgangsstufe 9 dürfen die Schüler*innen in Rücksprache mit ihren Fachlehrkräften ihre Hefteinträge digital anfertigen.

Nicht zuletzt bedeutet der Einsatz der digitalen Endgeräte auch das Anküpfen an die Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen, die in der Regel mit Übertritt an die weiterführende Schule ein eigenes Smartphone bekommen. Aus Studium, Berufsausbildung und dem weiteren beruflichen Werdegang sind digitale Medien nicht wegzudenken, sodass Grundlagen im Umgang mit diesen als Teil der Allgemeinbildung verstanden werden müssen.

Konzept am KAG

Einstieg in den DiguU

  • Unsere Schüler*innen können entweder bereits in Jahrgangsstufe 5 oder in Jahrgangsstufe 8 in eine DiguU-Klasse kommen.
  • Im Zuge der Neuanmeldung der künftigen Fünftklässler*innen besteht die Möglichkeit, das Kind für den Besuch der DiguU-Klasse anzumelden. Hieraus ergibt sich keine Gewährleistung, dass das Kind tatsächlich ab Jahrgangsstufe 5 digital unterstützt lernen wird, weil dies teilweise durch organisatorische Gründe (z. B. Wahl der Ausbildungsrichtung) nicht möglich ist.
  • Ab Jahrgangsstufe 8 lernen bei uns seit dem Schuljahr 2021/2022 alle Schüler*innen digital unterstützt. Eine gesonderte Anmeldung entfällt.

BYOD vs. Leihgeräte

  • BYOD bedeutet Bring Your Own Device, d. h. die Eltern beschaffen das Gerät für ihr Kind. Dadurch können die Eltern unmittelbar Einfluss auf die entstehenden Kosten nehmen und wir als Schule legen die Kinder und Jugendlichen nicht auf eine "Marke" fest.
  • In den Jahrgangsstufen 5 bis 7 arbeiten die Schüler*innen bislang mit Tablets.
  • Ab Jahrgangsstufe 8 ist inzwischen der Einsatz von Convertibles obligatorisch. In diesem Schuljahr werden erstmalig für alle Schüler*innen in Jahrgangsstufe 8 Leihgeräte durch das Landratsamt gestellt.
  • In Einzelfällen können Schüler*innen aller Jahrgangsstufen auf ein Leihgerät zurückgreifen.

Einsatz von Office 365

  • Microsoft stellt für alle digitalen Endgeräte Apps (z. B. Teams, OneNote, Excel und Word) zur Verfügung
  • Die Schüler*innen können diese kostenlos installieren.
  • Office 365 ist von der Schule für alle Schüler*innen und Lehrkräfte zur schulischen Nutzung freigegeben.

Begleitung durch die Schule

  • Die Schule begleitet und informiert die Eltern insbesondere in den Jahrgangsstufen 5 und 8 über alle im Zuge der Einführung der digitalen Endgeräte anfallenden Schritte. Durch die Veröffentlichung einer Installationsanleitung erhalten die Schüler*innen und Eltern einen Leitfaden zur Grundkonfiguration der digitalen Endgeräte.
  • Im Rahmen von Elterninformationsabenden werden die Erziehungsberechtigten informiert und erhalten die Möglichkeit zum Austausch. 
  • Elternschreiben dienen der zusätzlichen Information.

Ansprechpartnerin: Tina Dersch