Aktuelles

Schulbustraining der Fünftklässler*innen

Das KAG legt auch über die Corona-Problematik hinaus großes Augenmerk auf die Sicherheit der Schüler*innen. Um Unfällen schon auf dem Schulweg vorzubeugen, durften auch in diesem Jahr unter der Leitung zweier Busfahrerinnen der Deutschen Bahnalle Fünftklässler*innen an einem Bustraining teilnehmen. Die hier erworbenen Kenntnisse können bei der täglichen Busfahrt zur Schule und nach Hause oder bei Ausflügen und Klassenfahrten von Nutzen sein.

Die begleitenden Lehrkräfte konnten mit Freude die Begeisterung der Schüler*innen beobachten, als diese den im Heck des Busses verbauten 300 PS starken Motor anschauen durften. Besonders groß war die Anspannung bei einer simulierten Notbremsung. Dabei wurden die im Bus auftretenden Fliehkräfte mit einem Eimer als Dummie gezeigt und im Anschluss das Gewicht eines Schulbusses sichtbar, der beim Darüberfahren einem wassergefüllten Kanister eine berstende Fontaine entlockte.

Den spektakulären Aktionen folgte eine nicht enden wollende Flut von Schülerfragen an die Busfahrerinnen. Den Abschluss der Schulung bildete die Unterweisung in ein korrektes Verhalten bei der Einstiegssituation. Um die Ergebnisse dieser Schulung immer wieder ins Gedächtnis der Schüler*innen zu rufen, bekamen alle am Ende der Veranstaltung eine Urkunde.